Walter Ablinger im Profil

Alle Daten und Fakten - die nackte Wahrheit!

Walter Ablinger

Persönlich

Nationalität: Österreich
Geboren am 12.05.1969
Geburtsort: Schärding
Familienstand: verheiratet mit Marietta seit 1998
3 Kinder (Jasmin – geboren 1999, Stefanie und Leonie - geboren 2007)
Querschnittlähmung ab 10. Brustwirbel in Folge eines Arbeitsunfalls (1999)

Beruflich

Erlernter Beruf: Zimmerer (Gesellenprüfung 1987)
Umgeschult zum Bürokaufmann (Gesellenprüfung 2002)
Aktueller Beruf: Profisportler (Handbike)

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch

Live Statistik der Saison 2017

Rennen

27

Podestplätze

15

davon Siege

10

Gefahrene Trainings- und Rennkilometer (seit Trainingsbeginn am 31.10.2016)

14,251.4

Lifetime-Statistik

Rennen

303

davon >= 42,195 km

120

Podestplätze

189

Siege

107

2. Platz

54

3. Platz

28

Live Statistik der Saison 2016

Rennen

28

Podestplätze

21

davon Siege

16

Gefahrene Trainings- und Rennkilometer (seit Trainingsbegin am 02.11.2015)

15,844.8

Live Statistik der Saison 2015

Rennen

30

Podestplätze

16

davon Siege

9

Gefahrene Trainings- und Renn-KM

14,875.6

Ich lebe meinen Traum!

Seit meiner Kindheit haben mich Werte wie Bodenständigkeit, Engagement und Beharrlichkeit geprägt. Die Pflege meines sozialen Umfeldes, der Familie und meines Freundeskreises waren mir genauso wichtig, wie die Ausübung meines Handwerks als Zimmermann. Und nicht zuletzt war es der Sport, der mein Leben stets begleitet und mir eine Richtung im Leben vorgab.

Eine Richtung, welche durch einen herben Schlag im Jahr 1999 stark beeinträchtigt wurde. Bei einem Arbeitsunfall habe ich mein Rückenmark dermaßen stark verletzt, dass ich bereits am Tag nach dem Unfall im Krankenbett die niederschmetternde Diagnose "Querschnittlähmung" mit Hinblick auf ein Leben im Rollstuhl erfahren habe.

So ernüchternd und erschreckend diese Nachricht aus war, so wenig hat sie mich in meinem Denken und Tun einschränken oder gar ändern können. Obwohl ich es nicht so richtig wahrnehmen wollte, war ich von Beginn meines "neuen" Lebens an sicher, dass ich auch diesen Weg gehen werde - egal wie hart und steinig er werden würde. Meine eingangs erwähnten Werte haben mir dabei ebenso geholfen, wie wiederum meine Familie, meine Freunde, meine Arbeit und nicht zuletzt der Sport!

Genau der Sport ist es auch, der mir immer wieder die Kraft für Höchstleistungen gibt, der mich antreibt, nicht ruhen lässt und mich auf meinem Weg begleitet. Beim Sport kann ich meine persönlichen Grenzen kennen lernen, aber auch feststellen, zu welchen Leistungen ich fähig bin. Egal, ob mit oder ohne körperlicher Einschränkung - ich lasse mich nicht "behindern". Der Sport ist es, der mich fit hält und mir so mein Leben im Alltag erleichtert. Under der Sport ist es auch, der mir immer wieder neue Ziele vorgibt.

Nach vielen Zielen, dich in meinem Leben sowohl persönlich, als auch in sportlicher Hinsicht schon erreicht habe, gibt es ein konkretes, herausforderndes Ziel. Ich will an den Paralympics 2020 in Tokyo teilnehmen und dort meine Top-Leistung von London 2012 und Rio 2016 bestätigen. Die Teilnahme an olympischen Spielen ist wohl für jeden Sportler die höchste, je zu erreichende Bestätigung und ich werde dieses Ziel erreichen.

powered by