2. und 3. Platz beim Europacuprennen in Valencia

Beim Europacuprennen am 24. September in Valencia/Spanien konnte ich beim schweren Straßenrennen über insgesamt 31,5 Kilometer den 3. Platz belegen. Bei idealen äußeren Bedingungen sicherte ich mir in einer Zeit von 51:24 Minuten das Podium.

Ich bin mit meiner Leistung zufrieden und freue mich sehr über den Podestplatz.

Beim Zeitfahren am 25. September erreichte ich mit Platz 2 erneut das Podium. Mit einem hervorragendem Schnitt von 38 km/h und einer Zeit von 20:07,44 bin ich über dieses Ergebnis und das Wochenende als Ganzes sehr zufrieden.

Beschwerliche 22-stündige Anreise mit dem Auto
Die 1.870 Kilometer lange Anreise nach Valencia musste ich mit dem Auto antreten, da vor Ort kein umgebautes behindertengerechtes Fahrzeug zu bekommen war. So absolvierte ich die 22-stündige Anreise statt mit dem Flugzeug gemeinsam mit meinem Teamkollegen Ernst Bachmaier mit dem Auto.

Nächste Woche geht es zum Europacup in Caceres/Spanien. Das letzte Rennen heuer ist der Ascendor Handbike-Halbmarathon im Rahmen des Linz Marathons am 23. Oktober 2022.

Straßenrennen

Platzierung

3

Zeit

 51:24

Strecke

31,5 km

Schnitt

km/h

Zeitfahren

Platzierung

2

Zeit

20:07,44

Strecke

 km

Schnitt

38 km/h

powered by