Paralympics Tokyo 2020

In Tokyo ging ein großer Traum in Erfüllung. Im Einzelzeitfahren bei den Paralympischen Sommerspielen in Tokio holte ich Gold für Österreich. Auf dem anspruchsvollen Fuji International Speedway siegte ich mit einer Zeit von 43:39,17 Minuten mit nur 1,89 Sekunden Vorsprung vor Vico Merklein aus Deutschland und dem Spanier Garcia Marquina (9,51 Sekunden zurück).

Meine Freude ist unbeschreiblich. Die intensive Vorbereitung hat sich bezahlt gemacht, mein Dank gilt vor allem auch dem gesamten Betreuerteam.

Ergebnis TT

Die Strecke am Fuji Internation Speedway ist extrem anspruchsvoll, schnell und hat harte Anstiege. Mein neues maßgeschneidertes Bike war optimal für diesen Kurs zugeschnitten.

Als Draufgabe gab es mit Bronze im Straßenrennen nochmal Edelmetall für mich. 31 Sekunden hinter dem Sieger Kuznetsov (RPC) und meinem Schweizer Freund und Silbermedaillengewinner Heinz Frei.

Ergebnis RR

 

Zeitfahren 31. August Tokyo

Platzierung

1

Zeit

43:39.17

Strecke

24 km

Schnitt

32.988 km/h

Straßenrennen 1. September Tokyo

Platzierung

3

Zeit

2:35:06

Strecke

79.2 km

powered by