Starter Saisonauftakt beim WC in Ostende

Zeitfahren

Der erste Wettkampf nach der langen Rennpause ist gut verlaufen. Auf der flachen 20 Kilometer langen Zeitfahrstrecke konnte ich mit einer Zeit von 31:29 Minuten in der Klasse MH2 den 5. Platz belegen. Gewonnen hat der Niederländer Mark Mekenkamp vor dem Italiener Paolo Checchetto und Ruslan Kuznetsov aus Russland. Auf das Podium fehlten mit 26 Sekunden.

Straßenrennen

Beim Straßenrennen mit 42 Teilnehmern in der Klasse MH3 wurde der Sieg beim Schlusssprint entschieden. In diesem von Beginn an hektischen Rennen bildete sich nach dem Start eine Spitzengruppe mit 12 Fahrern, die sich deutlich vom Hauptfeld absetzten. Auf der 70 Kilometer langen flachen Strecke entschied der Zielsprint über das Podest. Es gewann der Franzose Riadh Tarsim mit einer Zeit von 1:45:31. Ich erreichte den 7. Platz. Mit meiner Leistung bin ich nach dieser sehr langen Rennpause sehr zufrieden und weiß, dass ich noch schneller kann. Jetzt gilt meine volle Konzentration der Heim-EM in Oberösterreich Anfang Juni.

Zeitfahren

Platzierung

5

Zeit

31:29

Strecke

20 km

Schnitt

38,1 km/h

Straßenrennen

Platzierung

7

Zeit

1:45:31

Strecke

70 km

Schnitt

39.8 km/h


comments powered by Disqus
powered by