Rennsaison 2019

Ich kann auf eine äußerst erfolgreiche Rennsaison 2019 zurückblicken. Highlights des Jahres waren die Weltcupsiege in Italien und Belgien sowie die Bronzemedaille bei den Paracycling-Weltmeisterschaften in Emmen/Niederlande in meiner Handbike-Klasse MH3. Nach mehreren erfolglosen Versuchen klappte es heuer auch mit einer WM-Einzelmedaille. Im Einzelzeitfahren in den Niederlanden schaffte ich Platz 3 und damit mein insgesamt 5. WM-Edelmetall. Außerdem wurde ich Doppel-Staatsmeister 2019 (beim Straßenrennen und im Einzelzeitfahren) und bin nunmehr bereits 14-facher Österreichischer Staatsmeister.

Aufgrund meiner starken Leistungen mit 11 Saisonsiegen und 8 weiteren Podestplätzen stand ich 19 mal am Stockerl. Auf der Weltrangliste liege ich nun derzeit am 2. Platz. In dieser sind 112 Athleten aus 34 Nationen vertreten sind. (Ergebnisse unter: https://www.uci.org/para-cycling/rankings)

Das intensive Training und die akribische Vorbereitung haben sich bezahlt gemacht. Ich habe heuer erstmals über 20.000 Trainings- und Rennkilometer absolviert. Bereits jetzt startet die Vorbereitung auf das kommende Jahr mit den Paralympischen Spielen in Tokio als größtes Ziel.

Alle Einzelergebnisse 2019 im Überblick.

Die Jahreserfolge.

powered by