Paracycling Road World Cup in Ostende

Leider ein verpatzter Weltcupauftakt bei den zwei Rennen im belgischen Ostende.

Beim Zeitfahren am 3. Mai bereiteten mir die neu montiertren - und leider nicht getesteten - 3Spock Räder Probleme. Sie zeigten keine Bremswirkung und bereits in der ersten Kurve gings für mich gerade aus. Zurück über Straßenbahnschienen war das Rennen nur noch eine Aufholjagt. 12. nach der ersten Runde konnte ich so noch bis Rang 7 im Ziel einholen.

Das Straßenrennen über 64 km am Samstag 5. Mai musste ich schon vorzeitig beenden. Als 5. in der Führungsgruppe war ich zu schnell und zu spitz in die Kurve gefahren, "küsste" den Randstein und hab die Handkurbel des Handbikes beim Sturz abgebrochen. Mit leichten Verletzungen an der Hand und der Ärger über meine zwei Missgeschicke geht der Weltcupauftakt mit nur 24 Punkten für mich zu Ende.

Der Blick geht nach vorne und ich freue mich auf die Paracycling-Tour in Oberösterreich.

Ergebnis MH3 Zeitfahren

Ergebnis MH3 Straßenrennen

Zeitfahren am 3. Mai

Platzierung

7

Zeit

30:29.47

Strecke

18 km

Straßenrennen 5. Mai

Platzierung

DNF

Zeit

DNF

Strecke

64. km


comments powered by Disqus
powered by