Gute Leistung beim Weltcup in Emmen, trotzdem kein Podestplatz

Für einen Podestplatz beim Weltcupwochenende im niederländischen Emmen hat es nicht ganz gereicht.

Beim Einzelzeitfahren legte ich die 16 Kilometer lange Strecke rund um das Stadion des FC Emmen in 24:35,20 Minuten zurück und verpasste das Podium um 4 Sekunden. Sieger wurde Charles Moreau aus Kanada vor dem Franzosen Jean-Francois Deberg. Ich bin mit dem Ergebnis nach der 15-stündigen schwierigen Anreise zufrieden

Beim Straßenrennen am Samstag über 10 Runden und insgesamt 63 Kilometer war ich beim Zielsprint um den 6. Platz dabei. Die UCI-Rennkommisare hatten mir einen Unfall in der drittletzten Kurve angekreidet - was meines Erachtens nicht stimmte. Damit wurde ich zurückgesetzt auf den 11. Platz.

Der Teambewerb findet am Sonntag Abend mit Wolfgang Schattauer, Christoph Stadlbauer und mir statt.

 

Ergebnisliste Zeitfahren

Ergebnisliste Straße

Zurückstufung

Ergebnisliste Team

Zeitfahren 6.7

Platzierung

4

Zeit

24:35.20

Strecke

16 km

Schnitt

40 km/h

Straßenrennen 7.7

Platzierung

11

Zeit

1:39:39

Strecke

63 km


comments powered by Disqus
powered by