WC Rennen in Südafrika (Pietermaritzburg) von 6. bis 8. Mai 2016

Teambewerb

Das österreichische Team mit Schattauer (Wien), Gritsch (Tirol) und mir hat das Team Relay beim UCI Para-⁠Cycling WC Auftakt in Pietermaritzburg souverän vor Irland gewonnen. Wir hätten mit 5 Teams gerechnet, aber leider ist nicht einmal die Veranstalternation angetreten.

Zeitfahren

3 Runden mit je 6,15 km waren zu absolvieren. Leider rutschte in der 2. Runde mein Fuß aus der Halterung und ich musste einen Stopp einlegen. In meiner Schadensklasse konnte ich somit noch den 2. Rang einfahren. Leider waren nur 8 Fahrer aus 5 Nationen am Start.

Insgesamt ist das Starterfeld in Pietermaritzburg sehr überschaubar (17 Nationen mit 71 Startern in 18 Schadensklassen) und die richtig großen Namen fehlen. Das ist einer Weltcupveranstatung nicht würdig und erinnert eher an eine Südafrikanische Meisterschaft mit internationaler Beteiligung.
Freilich, richten alle den Blick auf die Paralympics in Rio im September aber ich habe auch den Gesamtweltcup im Auge. Noch dazu findet nächstes Jahr hier in Pietermaritzburg die Weltmeisterschaft statt, und auch diesen Event habe ich bereits im Auge und kann heuer nochmal wichtige Erfahrungen sammeln.

Zeitfahren 7. Mai

Platzierung

2

Zeit

00:30:52.58

Strecke

18.45 km

Schnitt

36 km/h

Straßenrennen

Straßenrennen 8. Mai

Platzierung

2

Zeit

01:26:01

Strecke

49.2 km

© Schattauer
© Schattauer
© Schattauer
© Schattauer
© Schattauer
© Schattauer
© Schattauer
 
 

comments powered by Disqus
powered by