Glocknerkönig 2016: Sensationelle Zeit für einzigen Handbiker beim Rennen

Bereits zum dritten Mal plagte ich mich am 5. Juni die Großglockner-Hochalpenstraße beim Glocknerkönig hinauf. Mit einer Zeit von 2:32.37,2 kurbelte ich ins Ziel und verbesserte meine Rennzeit im Vergleich zur letzten Teilnahme 2014 um sensationelle 28 Minuten.

Ich erreicht Rang 458 von insgesamt 1.370 Teilnehmern in der Kategorie C-H4, allerdings war ich als einziger Handbiker am Start. Zu bewältigen waren eine Streckenlänge von 27 Kilometern bei maximal 12 Prozent Steigung und 1.694 Höhenmeter. Das Rennen war für mich ein super Abschluss nach einer dreiwöchigen harten Wettkampfphase und Trainingsblock.

www.glocknerkoenig.at

© facebook.com/glocknerkoenig
© facebook.com/glocknerkoenig

Glocknerkönig v. Bruck (757m) zum Fuschertörl (2445m)

Platzierung

458

Zeit

02:32:37,2

Strecke

27 km


comments powered by Disqus
powered by